Vinkl-Hof

Zdravko Haderlap

Foto: Karlheinz Fessl
Zdravko Haderlap, geb. 1964 in Bad Eisenkappel/Železna Kapla, aufgewachsen in Lepena bei Bad Eisenkappel / Železna Kapla. 1979 Lehre zum Feinmechaniker. In der Freizeit Beschäftigung mit Ethnologie, Volkstanz und Harmonikaspiel. Seit 2002 Übernahme des Bergbauernhofes "Vinkl" in Lepena bei Bad Eisenkappel / Železna Kapla (Kärnten).

Choreografisches Theater
Erste eigene Tanzinszenierung 1989 „Weiberhochzeit“ in Sittersdorf/Žitara vas. 1990 Gründung und künstlerische Leitung des Tanztheaters /Plesni teater Ikarus bis 1998. Danach freier Regisseur und Choreograph. Autor von 15 eigenen Tanz-Theaterstücken, u.a. „Centesima“ (1990), „Epilepsie der Empfindsamkeit“ (1991), „Mutterliebe II“ (1992), Maricka“ (1992/95), „Strömung“ (1993), Verlassene Kinder“ (1994) „Cankar“, (1995), „Maria Theresia“ (1996), „Die dritte Frau“ (1997), „Europa, Mutter der Schlachthöfe“ (1998), "Engel der Erinnerung" (2013), „Das Lächeln Gottes“ (2016). Zahlreiche Inszenierungen & Choreografien im In- & Ausland.

Zusammenarbeit mit
AUTOREN, u.a. mit Henry Thorau, Ignácio de Loyola Brandão, Elisabeth Weger, Klaus Ottomayer, Christoph Klimke und Maja Haderlap;
THEATERMACHERN, u.a. mit Martin Kušej, Hans Kresnik, Thomas Langhof, Peter Militarov, Helga David oder Dietmar Pflegerl;
KOMPONISTEN, u.a. mit Stephan Bodzin, Boris Kovac, Bodo Kovacevic, Josef Klammer und Tonc Feinig;
THEATERHÄUSER & FESTIVALS, u.a. mit Wiener Festwochen, Donaufestival, Festival der Regionen, Odeon Wien, Mittelfest Cividale, Volksoper Wien, Muffathalle Frankfurt, Oper Graz, Stadttheater Klagenfurt, Slovensko Mladinsko gledališce Ljubljana;

Fotografie
seit 2003 Fotografien für Tageszeitungen, Kataloge, Sammelbücher & Einzelausstellungen;

Kunst- & Kulturprojekte
Seit 2001(Mit-)Initiator der „Galerie Vorspann /Galerija Vprega“ (2004) und „Forum Zarja“ (2006) in Bad Eisenkappel / Železna Kapla, „Imkerzentrum Bad Eisenkappel / Železna Kapla“ (2012), Verein „Breg / Steilhang“ (2013), „CCB - Center for Choreography Johann Kresnik" in Bleiburg/Pliberk (2010) oder der "Denkwerkstatt Eisenkappel-Vellach / Kovacija misli Železna Kapla-Bela" (2017);
seit 2006 Initiator und Betreiber der a-Zone
seit 2009 Konzeption und Durchführung von kulturhistorischen & literarischen Wanderungen
2009 Projektleitung „Auf uns kommt es an“ von Johann Kresnik (Theaterproduktion, Symposium & Ausstellung) im Rahmen der Europa-Ausstellung in Bleiburg/Pliberk.
2014/2015 - Aufnahmeleitung für den Dokumentarfilm "Der Graben / Grapa" von Birgit Sommer
2017 Initiator und Erstellung des Rohkonzepts für eine „Künstlerische Biennale in den Karawanken“, angedacht als internationale kultur-touristische Marke;
2017/2018 Leitung & Koordination der achtmonatigen Veranstaltungsreihe zu „750 Jahre Markterhebung“ von Bad Eisenkappel / Železna Kapla“

Weitere Tätigkeiten
als Journalist, Publizist und Mitherausgeber des Buches „Ballett kann kämpfen“ (2009) sowie „Eisenkappler Kochkünste“ (2018). Bergwanderführer, Imker, Schäfer, Fleischer, Schnapsbrenner, Holzfäller, Künstlerischer Berater & Kommunikator.

Auszeichnungen
1991 Bundesstipendium für Theatererfahrungen in Deutschland und Brasilien
5 Bundesprämiierungen für herausragende Theaterproduktionen
1997 Jahresstipendium für grenzüberschreitende Kunstformen des Landes Kärnten.
2000 Bundesstipendium zur Qualifizierung von Führungskräften im internationalen Kunst- und Kulturbereich Berlin / Deutschland.
2014 - Outstanding artist award für innovative Kulturarbeit seitens des Bundeskanzleramtes der Republik Österreich.

Bibliographie
Andreas Hudelist, „Theaterskandale in der Zweiten Republik“
https://www.orellfuessli.ch/­shop/­home/­artikeldetails/­ID21466704.html?retn=ordevi:paka

Genia Enzelberger, Zdravko Haderlap, "Ballett kann kämpfen - balet se zna boriti"
http://www.lit-verlag.de/­isbn/­3-643-50084-7

Zdravko Haderlap, „Am Puls der Zeit und das Danach“
Zeitschrift für Kulturwissenschaften - Gibt es ein Politisches Theater des 21. Jahrhunderts?
http://www.inst.at/­trans/­17Nr/­3-9/­3-9_haderlap17.htm

DerStandard, "Die Kreativen und Fantasten halten die Welt in Atem"
https://derstandard.at/­1325485676675/­Zdravko-Haderlap-Die-Kreativen-und-Fantasten-halten-die-Welt-in-Atem

DerStandard, „Bad Eisenkappel ist nicht lieblich“
https://derstandard.at/­1343744777772/­Bad-Eisenkappel-ist-nicht-lieblich

Passenger, „Kultur allein wird die Region nicht retten“
http://passenger.at/­blog/­13

Anmeldung
eXTReMe Tracker