Angebot

„Haltung und Humor als Visitenkarte"

Seminardauer: 14. und 15. Juli 2018
"Andrea hilft den Menschen, die Fülle des Lebens in sich zu entdecken und zur Entfaltung zu bringen!" (Edeltraud)

Unsere Kommunikation wird von der ersten Sekunde an von unserem nonverbalen Ausdruck geprägt und bestimmt die Qualität der Begegnung. Befürchtungen, Vorbehalte, Ängste und Unsicherheit zeigen sich in Körper, Gestik , Atem und Gangstil.

Was haben Haltung und Humor mit Erfolg zu tun? Wie beeinflusst unser Gehen Lebensfluss und Energie? Ist Gehen mehr als nur Gehen, nämlich die direkte Verbindung zu Entscheidungskraft und Urvertrauen? Unsere Gangart und Humorfähigkeit sind Ausdruck unseres Charakters und prägen auf entscheidende Weise die Qualität unserer Kommunikation und Handlungsweise.
 Lachen im täglichen Leben wirkt Wunder hinsichtlich Gesundheit und Motivation. Ein authentischer, entspannter Gang erleichtert unser Leben und ist der größte Stressfeind.
In praxisbezogenen Übungen lernt ihr den Zusammenhang zwischen Gehen, Emotionen, Humor und Authentizität kennen und bewusst zu nutzen. Denn darin liegen die wahren Ressourcen für persönlichen und beruflichen Erfolg.
Ich freu mich auf euch.
Eure Andrea Latritsch-Karlbauer

Anforderungen: bequeme Schuhe und Kleidung

Kostenbeitrag: € 350,-- (inkl. Pausenverpflegung und Seminarunterlagen)

Information und Anmeldung: Andrea Latritsch-Karlbauer, Tel. 0043(0)69915221998, e-mail:, http://latritsch-karlbauer.com oder +43 699 10717634 Zdravko Haderlap,

Trainerin: Andrea Latritsch-Karlbauer
Trainerin und Vortragsrednerin, Schauspielerin, Regisseurin, Kulturmanagerin und Bestseller-Autorin ("Es lebe die Unvernunft", „Haltung fertig los“ 2009, „Wer geht gewinnt“ 2014)

"Septemberwiese" mit Gregor Pokorny

Skulptur- Werkstatt - Holz vom 12. bis 16. September 2018
Das Ziel ist die Angstnahme vor dem raumfüllenden runden Holzblock, um durch entsprechende Wegnahme das Vorgestellte zu erhalten, sowie die Aneignung von Material- und Werkzeugkenntnis.

Gearbeitet wird mit ganzen Holzstämmen, nicht nur mit Kettensäge, Winkelschleifer und konventionellem Schnitzwerkzeug.

Werkzeug*), soweit vorhanden, ist selbst mitzubringen (siehe unten), sowie festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille und Gehörschutz, nat. auch Arbeitsbekleidung.

Offene Werkstatt unter freiem Himmel: Der Besuch von NichtteilnehmerInnen ist während der Arbeitszeit, täglich zwischen 9:30 bis 19:00, möglich.

Präsentation der Arbeiten mit Abschlussfest, Sonntag, 16. September.

MindestteilnehmerInnen 4, max. 10, für Anfänger und Fortgeschrittene unter der Leitung von Gregor Pokorny: www.gregorpokorny.com

Information bzw. Anmeldung:
+43 (0)650 7285252 Gregor Pokorny / oder
+43 699 10717634 Zdravko Haderlap /

Für Nächtigung ist selbst zu sorgen,nähere Infos bei Zdravko Haderlap (siehe oben)

Verpflegung (Essen und Trinken) wird auch gegen ein Entgelt von ca. € 10.- bis 15.- / Tag gestellt.

Kursgebühren inkl. Material und Betriebskosten: 3 Tage € 330.- oder mind. 2 Tage € 220.-

Eine Anzahlung von € 100.- gilt als Anmeldung. (Der Restbetrag ist bei Kursschluss fällig) Anmeldeschluss: 20. August 2017

IBAN: AT50 3304 1000 0101 4224 Verwendungszweck:
z.B. IV. Septemberwiese, Freitag und Samstag

*) Klöppel, 1 – 2 größere Hohl- und Flacheisen, eventuell kleine Hacke od. auch Hohl- und Flach- Dechsel, wenn vorhanden, kleine Elektro- od. Benzin- Kettensäge, Winkelschleifer und Holzscheiben, grob und fein.

Die Bereitstellung von div. Werkzeug, Gemisch, Kettenöl, etc. wird vom Veranstalter (je nach Verbrauch bzw. Gebrauch) extra verrechnet.

"II. BACHSTEINWERK 2018" mit Gregor Pokorny

Fünf Tage Steinbildhauerwerkstatt (18. - 22. Mai)
Das BACHSTEINWERK ist ein Steinbildhauer-Kurs für AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Wir arbeiten mit Steinen aus dem nahen Leppenbach. Den AnfängerInnen wird das faszinierende Gestaltungsmaterial spielerisch zugänglich gemacht. Wir lernen das notwendige Werkzeug kennen und richtig zu gebrauchen, um den Stein zu formen, sowie verschiedene Oberflächen herzustellen.

Wir unternehmen den Versuch das eigene Empfinden und Denken durch das beharrliche Formen von Materie anzuregen, neu zu entdecken. Die Transformation innerer Vorstellung(en) in ein tatsächlich be-greifbares Äußeres, als ein gleichzeitig geistiges Selbstformen zu er-leben. Das letztendlich In-den-Raum-gestellte wird somit einer allgemeinen Konfrontation zugänglich und auf seine Stimmigkeit hin überprüfbar.

Grundwerkzeug*) – siehe unten, ist selbst mitzubringen, sowie Schutzbrille, Mund- und Gehörschutz, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, nat. auch Arbeitsbekleidung.

Offene Werkstatt unter freiem Himmel: Der Besuch von NichtteilnehmerInnen ist während der Arbeitszeit, täglich (8 Std.) zwischen 10:00 bis 19:00, möglich.

Information bzw. Anmeldung:
+43 (0)650 7285252 Gregor Pokorny /
oder +43 699 10717634 Zdravko Haderlap /

Für Nächtigung ist selbst zu sorgen,
nähere Infos bei Zdravko Haderlap (siehe oben)

Verpflegung (Essen und Trinken) wird auch gegen ein Entgelt von ca. € 10.- bis 15.- / Tag gestellt.

Kursgebühren inkl. Material und Betriebskosten:

3 Tage (18 Std.) € 270.- // 4 Tage (24 Std.) € 330.- // 5 Tage (30 Std.) € 400.-

Eine Anzahlung von € 150.- gilt als Anmeldung.

*) Fäustl 750 bis 1000 g (für Meisel mit Schlägelkopf)
1 – 2 kleinere Spitz-, Flach-, evtl. Zahn-Eisen mit 4 Zähnen (-Meisel)

Steinbildhauerwerkzeug siehe:
http://www.weha.de/­ , http://boesner.at/­ , http://gerstaecker.at/­

Die Saat der Resilienz - SEEDS OF RESILIENCE

Theaterworkshop 29. Juni - 01. Juli 2018
Mit diesem Seminarzyklus folgen wir dem Rad des Lebens und widmen uns den Lebensthemen Widerstand, Empathie, Akzeptanz und Resilienz. Jeder Abschnitt führt uns in eine andere Landschaft, eine andere Jahreszeit, zu unseren persönlichen Erinnerungen und Verwurzelungen. Im kollektiven Prozess machen wir uns auf die Suche nach dem, was uns nährt, stärkt und heilt.
Dafür nutzen wir das Wissen der Theater- und Ökotherapie, das transformative Theater, die Feldenkrais-Methode und Elemente der biographischen Arbeit.
Susanna Stich-Bender ist Theatertherapeutin im klinischen und systemischen Kontext, Theaterpädagogin in sozialen Feldern, Schauspielerin und Leiterin des mobilen Theaterunternehmens LiteraTouring

Birgit Fritz ist Fachreferentin für Methoden des lateinamerikanischen Volkstheaters, Theatertherapeutin, Pädagogin und Autorin von InExActArt – Das autopoietische Theater Augusto Boals, ein Handbuch zur Praxis des Theaters der Unterdrückten, Ibidem, 2012, Stuttgart.
und Von Revolution zu Autopoiese – Auf den Spuren Augusto Boals ins 21. Jahrhundert, danzig & unfried, 2013, Wien.

Orte in Österreich:
Seminar 1: Kärnten 29.Juni bis 1. Juli 2018
Seminar 2: Waldviertel 14.September bis 16.September 2018
Seminar 3: Waldviertel 30. November bis 2. Dezember 2018
Seminar 4: Kärnten 5. bis 7. April 2019

Die Seminare dauern von Freitag 18.30 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr und können als Paket oder einzeln gebucht werden.
Sie richten sich an alle, die kreativen Zugang zu den Themen Heilung und Resilienz suchen, TherapeutInnen, KünstlerInnen, PädagogInnen und Menschen, die in sozialen Kontexten arbeiten.
Maximale Anzahl an TeilnehmerInnen: 14
Kosten: 250 € pro Seminar, 850 € bei Gesamtbuchung

ollowing the idea of the great wheel of life our cycle of seminars:
Resistance, Empathy, Acceptance, Resilience, will literally lead us through different geographies and locations (all seminars will take place in different geographies), times of the year and our own inner regions of memory and rootedness. In a collective process we strive to reach what nourishes, strengthens and heals us. The syntax of our work consists of drama and eco therapy, transformative theatre, the Feldenkrais method and biographic work

Susanna Stich-Bender is a drama therapist with much experience in the clinical as well as in the systemic context and eco therapy. She is a pedagogue and an actress and manages the mobile theatre company literatouring.

Birgit Fritz is specialised in the methods of Latin American popular theatre. She is a drama therapist and pedagogue and author of InExActArt - The Autopoietic Theatre of Augusto Boal: A Handbook of the theatre of the Oppressed Practice, Ibidem, 2012, Stuttgart and The Courage to Become: Augusto Boal‘s Revolutionary Politics of the Body, danzig & unfried, 2013, Wien. 

Locations in Austria: (to be specified):
Seminar 1: Carinthia 29. 6. - 1.7.2018
Seminar 2: Waldviertel 14.9. - 16.9.2018
Seminar 3: Waldviertel 30.11. - 2.12.2018
Seminar 4: Carinthia 5. - 7.4.2019

The seminars will take place from Friday late afternoon till Sunday early afternoon and can be booked as a package, which is recommended, or individually, which is also possible.
They are directed at persons who take interest in the topics healing and resilience through a creative arts approach, therapists, artists and pedagogues as well as people engaged in socio-political work.
The maximum number of participants is 14
Kosten: 250 € per seminar, 850 € with total booking


www.literatouring.com . www.intus-theaterkunst.de .www.birgitfritz.net

"Autobiografisches Schreiben" mit Fernsehredakteurin und Autorin Birgit Sommer

Doppelstunden für Anfänger und Fortgeschrittene
Information & Anmeldung: Birgit Sommer, email:

Wer schreiben will und es noch nicht getan hat, kann in dieser Werkstatt beginnen. Mit Hilfe kreativer Techniken bringen wir, was einem schon lange auf der Seele brennt oder als Text in Gedankenfetzen immer wieder kommt, endlich zu Papier.

Wir lernen unseren eigenen Zensor kennen und wie wir ihn ausschalten können. Wir werden banal und hölzern starten und uns nach und nach vom Banalen und Hölzernen verabschieden und unseren eigenen Ausdruck entwickeln.
Bitte bringen Sie Papier und einen Zeichenblock, Stifte, Marker und, so vorhanden, Ihr Laptop mit. Außerdem Schere und Papierkleber.

Und nicht vergessen: Festes Schuhwerk und eine warme Jacke, denn es geht auch mal nach draußen!

Weiterführende Informationen bitte per Mail anfordern bei
Anmeldung
eXTReMe Tracker